Wochenmarkt_Miesbach_Florian Bachmaier_2019, © Kulturamt der Stadt Miesbach

Miesbacher Marktgeschichten

Berichte und Erzählungen vom pulsierenden Leben rund um den Miesbacher Marktplatz.

Artikel Miesbacher Marktgeschichten

Bürgermeisterin_Ingrid Pongratz_Stadt Miesbachjpg

Zum Start unserer Marktgeschichten

Liebe Leserinnen und Leser, unsere „gute Stube“, der Miesbacher Marktplatz liegt mir ganz besonders am Herzen, da ich am Unteren Marktplatz aufgewachsen bin. Meine Familie hat im Bommerhaus gewohnt, und das Leben am Marktplatz mit den Märkten...

Weitere Infos
Hans Günther Kaufmann steht am Marktstand mit Apfel in der Hand, © Kulturamt der Stadt Miesbach

Sehnsuchts-Fotos erleben

Es gibt, gerade bei uns im Landkreis, einige sehr gute Fotografen, Menschen, denen ein besonderes Auge verliehen ist und die uns mit ihren Bildern einladen, die Welt immer wieder neu zu entdecken. Doch Hans-Günther Kaufmann gelingt es, in seinen Fotos etwas einzufangen, das uns tief im Inneren…

Weitere Infos
Zwei Mitarbeiter stehen an der Kasse, © Dietmar Denger

Das kleine Paradies für Kinder

WELTENTDECKER – der Laden für Neugierige ist für Inhaber Uwe Dietrich ein Herzensprojekt. Am Marktplatz 4a, in einer der kleinen Gassen zwischen Marktplatz und Rathausstraße hat er in dem 50 m² großen Laden das geschafft, wovon jedes Kind nur träumen kann...

Weitere Infos
Pater Primus am Marktstand mit einer Ananas in der Hand, © Hartmut Wolf

Ein Mann mit großem Herzen

Wenn der hoch gewachsene Mann aus Uganda mit seinen langen, leichten Schritten in Miesbach über den Grünen Markt geht, muss er immer wieder stehen bleiben. Denn viele nutzen diese Gelegenheit, um ein paar Worte mit Monsignore Dr. Primus Asega zu wechseln.

Weitere Infos
Marktstand von BioGut Wallenburg am Grünen Markt in Miesbach, © Florian Bachmeier

Wo Tradition lebt

Im Norden von Miesbach liegt, umgeben von weiten Feldern, inmitten einer parkähnlichen Landschaft das BioGut Wallenburg. Der hochmoderne Betrieb ist heute ein Synonym für engagierte Landwirtschaft, die nah am Verbraucher und nach strengen ökologischen Richtlinien arbeitet.

Weitere Infos
Klaus und Hanni Huber vor dem Gasthof Bräuwirt, © Kulturamt der Stadt Miesbach

Die Bräuwirtin

Wer Hanni Huber trifft, merkt schnell, dass sie nicht lange drumherum redet. Auch jetzt beim Interview sagt sie gleich: „Für mich ist der Bräuwirt ein Teil vom Lebensgefühl in Miesbach.“

Weitere Infos
Geheime Plätze im Miesbacher Oberland mit ausgebreiteten Karten über einem Miesbach Schriftzug, © Kulturamt der Stadt Miesbach

Miesbach und seine Geheimplatzerl

Wer die Autobahn A 8 in Holzkirchen, Weyarn oder Irschenberg verlässt, ist meist auf dem Weg zum Tegernsee oder Schliersee. Dass es auch im Norden des Landkreises Miesbach viel zu entdecken gibt, ist den wenigsten Ausflüglern bekannt.

Weitere Infos
Bild Zeitraffer Grüner Markt Miesbach

Standaufbau am Grünen Markt im Zeitraffer

Von einigen Markthändlern wissen wir, dass sie sich schon um 2 Uhr früh auf den Weg nach Miesbach machen, um ihre Stände zu errichten und mit Hingabe zu bestücken. Dies geschieht meist in aller Heimlichkeit, denn wer von uns ist schon so früh am Marktplatz unterwegs?

Weitere Infos
Seite 1 von 3